AKTUELLES ZUM SERVICE
06.10.2017

Winterreifentest 2017: Was hält am besten auf Schnee und Eis?

Kürzere Tage, längere Nächte und frostige Temperaturen halten wieder Einzug. Bald steht der Winter vor der Tür und mit ihm ab 1. November die Winterreifenpflicht. Der ÖAMTC testet jährlich die besten Winterreifen – Porsche Inter Auto hat die Ergebnisse für Sie!
Winterreifentest 2017

Die Wahl der richtigen Winterreifen ist entscheidend, wenn es um Ihre Sicherheit geht. Die besten Angebote stellt aktuell wieder der Winterreifentest von ÖAMTC zur Verfügung. Getestet werden jeweils Modelle in den Dimensionen 195/65 R15 T und 215/65 R16 H (seit längerem wieder eine SUV-Größe) aus allen Preissegmenten. Es werden sicherheits- und umweltrelevante Faktoren sowie das Verhalten bei Nässe, Trockenheit, Eis und Schnee untersucht.

195/65 R15 T: In der kleineren Dimension wurden von insgesamt 16 Modellen der Continental WinterContact TS 860, der ESA-TECAR Super Grip 9 und der Kleber Krisalp HP3 mit „sehr empfehlenswert“ bewertet - Testsieger Continental punktet dabei mit Spitzenwerten auf Nässe und mit Wirtschaftlichkeit und erhält dafür als einziger Reifen im Test ein „vorbildlich“.

215/65 R16 H: Die 16 getesteten Pneus in der größeren Dimension weisen ähnliche Zuverlässigkeiten auf. Ein Modell ist „empfehlenswert“, 14 Modelle, darunter der Continental WinterContact TS 850 und der Pirelli Scorpion Winter, erhielten die Note „empfehlenswert“. Ein Kandidat wurde wegen schwacher Griffeigenschaften auf nasser und schneebedeckter Fahrbahn mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt.

Alle Ergebnisse der Winterreifentests von 2014 bis 2017 finden Sie hier detailliert beim ÖAMTC.


Generell gilt eine Sicherheitsformel für die richtige Bereifung: 4 x 4 x 4 → Das heißt, man sollte immer 4 gleiche Reifen mit 4 Millimeter Mindestprofiltiefe montieren, die nicht älter als 4 Jahre sind. Für Fragen und Termine zum Reifenwechsel wenden Sie sich gerne an die Porsche Inter Auto Servicespezialisten. Unsere Reifenprofis beraten Sie gerne!